WIR FORDERN ALL UNSERE (GRUND-) RECHTE EIN!

WE CLAIM ALL OUR FUNDAMENTAL RIGHTS!



WIR WOLLEN "EUROPA LEBEN"!

WE ARE EUROPE!


in Frieden, Freiheit und Wohlstand!

in peace, liberty and prosperity!


PRIMAT DER UNIONS-BÜRGERSCHAFT

PRIMACY OF UNIONS' CITIZENSHIP


vor nationaler Staatsbürgerschaft!

subordination of national citizenship!


WIR FORDERN

WE CLAIM



EIN NACHHALTIG, GRENZENLOSES EUROPA

A PERMANENT BORDERLESS EUROPE


Wir wollen, dass der "Schengener Grenzkodex" umgekehrt wird. Nicht nationale Regierungen, sondern die Europäische Kommission soll das Recht haben Binnengrenzen, insbesondere Regionalgrenzen im Gefahrensfall zu etablieren. So wäre Sorgfalt und Verhältnismäßigkeit gesichert und nationale Eigensinn, wie im "Fall Ischgl" verhindert.

 

Dies ist notwendig um unsere vier Grundfreiheiten auch tatsächlich (aus-) leben zu könnnen.

We ask to put the "Schengen Border Code" upside-down. Not the national governments, bit the European Commission should have the right to establish internal borders, expressively regional borders in case of emergency. This will ensure the utmost care and propertionality. It will prevent national obstancy (e.g. "Ischgl case").

 

This is essential to enjoy the four basic freedoms granted by the European Union.



DIE VOLLE HERSTELLUNG UNSERER GRUND- UND FREIHEITSRECHTE!

Unsere von Europa garantierten Rechte wurden vielfach, aber unterschiedlich auf nationaler Ebene beschnitten. Damit unterliegen nicht mehr alle Unionsbürger dem gleichen Recht. Das erscheint uns unerträglich und wir fordern eine Gleichstellung aller Unionsbürger. Die größtmögliche Freiheit und die größtmögliche Rechtsgewährung muss dabei kleinster gemeinsamer Nenner sein.

ALL CITIZENS' RIGHTS MUST BE RE-COVERED

Our rights, guaranteed by the European Union have bin curtailed many times, at many, different national levels. The outcome is that not all EU citizens are subject to the same rights and liberty. That apperas unbearable to us and we demand equality for all citizens of the Union. The greatest possible liberty and the greatest possible granting of rights must be the lowest common denominator.

 



KOMPATIBLE GESUNDHEITS-SYSTEME

COMPATIBLE HEALTH INSURANCE


Die Dienstleistungs- und Personen-Verkehrsfreiheit ist nicht gewährleistet, wenn die soziale Sicherheit (Pflichtversicherungen zur Gesundheitsvorsorge) nicht gewährleistet ist. Aktuell führt jeder Binnen-Umzug in Europa zum Verlust der jeweiligen Gesundheitsvorsorge und zum Verlust von Versicherungs-ansprüchen, Anwartschaften o.ä. Wir fordern daher einen Umstieg von der national-territorialen zur individuellen Versicherungspflicht. Die Artikel 6, 9, 168, 196 und 222 der Europäischen Verträge sind nachzuschärfen und durchzusetzen.

The freedom of establishment and the freedom to provide services are not guaranteed if social security (compulsory health insurance) is not granted all times. Currently every internal relocation within Europe leads to a loss of the respective healt care and to a loss of insurance claims, entitlements or alike. We therefore ask to switch from national/territorial basis of insurance to a individually based insurance system. Articles 6, 9, 168, 196 and 222 of teh European treaties needs to be tightened and enforced.



DIE BEVORZUGUNG DER UNIONS-BÜRGERSCHAFT

PREFERENCE OF UNIONS' CITIZENSSHIP


Um allen Unionsbürgern, auch jenen in national-populistsichen oder nationalistischen Staaten die gleichen Rechte einzuräumen, wie jenen in pro-europäischen oder liberalen Staaten, verlangen wir ein Primat der Unionsbürgerschaft gegenüber der nationalen Staatsbürgerschaft. Art. 20 der Unionsverträge ist anzupassen. Nur so ist ein Schutz aller Unionsbürger vor staatlichen Übergriffen gewährleistet.

 

Art. 39 der Grundrechts-Charta ist anzupassen. Alles Unionsrecht geht von den Unionsbürgerinnen und -bürgern aus; und nicht von den Staaten.

 

Es ist ein Art. 47a in die Grundrechts-Carta einzuführen, der (ähnlich dem Art. 20 dt. Grundgesetz) Bürger-Widerstand, im Falle von Verletzung der Grundrechte, erlaubt.

In order to grant all citizens of the Union, including thise in natioanl-populistic or nationalistic states, the same rights as those in pro-european or liberal states, we demand a primacy of the Union's citizenship against national citizenship. Article 20 the Union's treaties has to be adapted. This will ensure that Unions citizens are protected against state attacks.

 

Article 30 of the Charter of  fundamental rights must be adapted. All Union law must be based in the citiens' will of all citizens of the Union; and not on the will of states or governments.

 

A new Article 47a has to be introduced into the Cahrter of Fundamental Rights. This needs to permit civil resistance in the event of violation of fundamental rights (similar to Article 20 of Germans' Basic Law).