AKTUELLE AKTIONEN, PETITIONEN


"NIE WIEDER GRENZEN"

 

Jeder Beitrag, Anregung, Unterstützung für diese Petition ist herzlich willkommen. Bitte senden Sie ein Email mit Ihrem Beitrag.


HILFE BEI ÜBERGRIFFEN DES STAATES

Soweit möglich helfen wir (kostenlos) bei der Bekämpfung von Übergriffen des Staates. Sei es bei absurden "Corona-Strafen", bei Grundrechtseingriffen oder sonstiger Unbill.

 

Wir machen daber drauf aufmerksam, dass wir keine Rechtsanwälte oder Ombusleute sind. Unsere Hilfe ersetzt also nicht rechtsfreundliche Hilfe; sie ergänzt sie bestenfalls.

 

Senden Sie uns Ihr Anliegen.


IM AUFBAU

 

Tragen Sie etwas bei! Senden Sie Ihren Beitrag zu dieser Seite!

Kontaktieren Sie uns!

 


SOFORTMASSNAHMEN, AKTIONEN, HILFESTELLUNG

 

 

  • Zeigen Sie Haltung und machen Sie in Ihrem alltäglichen Leben klar, dass Sie für die Demokratie und die Europäsichen Werte und Rechte eintreten. (Auch wenn's manchmal ein wenig "unbequem" ist.)
  • Bitte informieren Ihre Mitmenschen von unserem Bemühen. Stecken Sie Ihre Mitmenschen mit dem Virus des eruopäischen Bürgertums an!
  • Informieren Sie lokale Medien oder schreiben Sie selbst über unser Bemühen.
  • Reichen Sie Beschwerden, Klagen oder Bittschriften bei Ihren lokalen Politikern, bei Ombudspersonen oder bei der Europäischen Kommission ein. Wir helfen Ihnen gerne bei der Formulierung oder bei der Bewältigung der Bürokratie.
  • Verweigern Sie, soweit (rechtlich) möglich, die Befolgung (EU-) rechtswidriger oder verfassungswidriger Vorschriften.
  • Wenn Sie Deutscher sind: Nehmen Sie Ihre Möglichkeiten gemäß § 20, Abs. 4 des dt. Grundgesetzes wahr. ("Gegen jeden, der es unternimmt, diese (verfassungsmäßige) Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.")

 


IN VORBEREITUNG

 

(Ihre Mitarbeit/Mithilfe ist herzlichst willkommen!)

 

  • Petitionen an die Europäische Union zur Wiederherstellung eines EU-rechtskonformen Zustandes in den betroffenen Mitgliedstaaten
  • Beschwerden an die Europäische Union wegen andauernder und schwerer EU-Rechtsverletzungen durch einige Mitgliedstaaten
  • Klagen vor dem EU-MRGH (Menschenrechtsgerichtshofes) wegen Verletzung der Menschenrechte durch einige Mitgliedsstaaten
  • Petitionen allgemeiner Natur mit dem Ziel einer Stärkung des Durchgriffsrechtes der EU
  • Publikationen zum Thema mit dem Ziel einer Sensibilisierung breiterer Bevölkerungsschichten