· 

HELDEN


LIEBER KEIN HELD SEIN


Ich bin froh kein Held zu sein.

 

 

 

Es mag zwar, auf den ersten Blick, freuen, wenn man als Held beklatscht wird und die jeweilige Tätigkeit von den Mitmenschen als wertvoll beachtet wird.

 

Dennoch, die Geschichte lehrt uns:

 

 

Helden sind oft unterbezahlt, haben prekäre Arbeitsverhältnisse und gefährliche Jobs. Schließlich müssen Helden ja Opfer bringen; sonst sind sie keine Helden. Was wäre es auch für ein Held, wenn dieser bestens bezahlt würde und in Reichtum schwelgen würde? Und Helden müssen fruchtlos und unverzagt sein. Was wären es auch für Helden, die sich feige vor ihren Heldentaten drücken würden? Deshalb enden die überwiegende Anzahl von Helden am Heldenfriedhof.

 

 

Bin ich froh, dass mir keiner zuklatscht! Bin ich froh, dass ich kein Held bin!